Kirchgemeinde Groß Pankow-Redlin (Die Kirche und das Pfarrhaus Groß Pankow)

Vorschaubild

 

Die Kirchgemeinde Groß Pankow/Redlin stellt sich vor:

Wir sind Teil einer großen Gemeinschaft: miteinander verbundene Kirchengemeinden, bestehend aus vier, früher eigenständigen Dorfgemeinden.

 

Unser Gemeindegebiet erstreckt sich von der Landesgrenze zum Brandenburgischen bis nördlich von Parchim. Inmitten unberührter Natur- ruhig und beschaulich wirkt es auf Urlauber- leben wir. Es ist eine stille und dünn besiedelte Gegend.

 

Zu unserem Verbund gehören insgesamt 10 Kirchen und 7 Friedhöfe, die von uns zu pflegen sind. Da helfen viele Ehrenamtliche mit, sind in ihren Heimatdörfern wichtige Ansprechpartner und kümmern sich auch darum, daß der Friedhof einladend wirkt.

 

Bei Fragen zu den Friedhöfen können Sie sich an folgende Ansprechpartner wenden:

Klein Pankow Herr Ahrens 0152/04852069
Redlin Fam Puhlmann 038724/20696
Groß Pankow Herr Cobow 038724/20251
Siggelkow Herr Degel 038724/20140

 

In der Kirchenkreisverwaltung ist Frau Stecker in Güstrow unsere Ansprechpartnerin. Sie ist unter der TelNr: 03843/4656131 erreichbar.

 

Unser Verbund zählt ca. 600 Gemeindeglieder. Sich treffen, miteinander Gottesdienst feiern und füreinander da sein sind wichtige Bestandteile des Gemeindelebens. In fast jedem Dorf steht eine Kirche. Jede hat ihren eigenen Charme. Im 625 Jahre alten Dorf Groß Pankow findet man das Pfarrhaus im typisch mecklenburgischen Fachwerk mit den Gemeinderäumen.

 

Schauen Sie sich unsere Kirchen gern an- das Faltblatt „Kirchenkucker“ gibt wichtige Informationen dazu und ist in verschiedenen Touristinformationen zu finden. U.a. sind dort auch die Adressen, in den die Kirchenschlüssel erhältlich sind, aufgelistet.

 

Da die Pfarrstelle derzeit nicht mit einem Pastor/Pastorin besetzt ist, gibt es derzeit keinen festen Gottesdienstrhythmus. Kuratorin ist Frau Saubert aus der Kirchgemeinde Herzfeld. Sie kann unter 038725/20245 erreicht werden.

 

Bitte entnehmen Sie Termine für Gottesdienste und aktuelle Veranstaltungen unserem 4 mal jährlich erscheinenden Gemeindebrief. Die Mittwochsandachten finden weiterhin im Pfarrhaus um 18:00 Uhr statt. Sie stellen eine regelmäßige geistliche Bereicherung in der Gemeindearbeit dar. Oft kommen nur wenige Menschen zusammen, doch wissen viele zu Hause, daß auch ihrer gedacht und eine Kerze für sie angezündet wird.

 

Die Orgelmusik am letzten Freitag im Monat lädt jeweils um 19:00 Uhr in eine der Kirchen unseres Verbundes ein. Beim Zuhören können wir uns von Vergangenem verabschieden und uns dem Neuen öffnen. Die wechselnden Orgelspielorte werden im Gemeindebrief veröffentlicht.