Geschichte


Umfangreiche Informationen über die Geschichte Siggelkows erhalten Sie mit der Dorfchronik, die anlässlich der 775-Jahrfeier erscheinen wird. Diese können Sie ab Juli 2010 direkt über unsere Internetseiten bestellen.



  • 1235 - erste nachweislich urkundliche Erwähnung des Ortes Siggelkow
  • 1256 - urkundliche Erwähnung der Pfarre zu Siggelkow
  • 1618-48 – Dreißigjähriger Krieg – große Teile Siggelkows und seiner Umgebung werden verwüstet
  • (um) 1680 – Bau der Kirche zu Siggelkow
  • 1871 - Neuregulierung der Siggelkower Feldmark / Festsetzung der Vererbpachtung der Gehöfte / Einführung der Gemeinde- und Schulordnung von 1869
  • 1893 – Gründung des Kriegervereins
  • 1905 – Bau der Chaussee Parchim – Siggelkow – Groß Pankow
  • 1949 – Siggelkow Schule wird zur Zentralschule erklärt
  • 1952 – Gründung der LPG „Einigkeit“
  • 1964 – Bau des „Waldbads“ (Nutzung bis 1992)
  • 1968 – Bau eines neuen Gerätehauses mit Schlauchturm
  • 1968 – Gründung einer eigenen Angelgruppe des Anglerverbandes
  • 1971 – Bau der Asphaltstraße Parchim – Siggelkow / Entstehung der Kleinsportanlage
  • 1976 – Entstehung der Karpfenteichanlage
  • 1984 – Bau der Kinderkrippe-Kindergarten-Kombination
  • 1985 – 750-Jahrfeier des Dorfes Siggelkow
  • 1991 – Umbau der Oberschule zur Grundschule mit Orientierungsstufe
  • 1993 – Anschluss an die zentrale Wasserversorgung

 


 


  • 1307 – erste urkundliche Erwähnung des Ortes Redlin
  • 1876 – Bau der Kirche zu Redlin
  • 1974 – Anschluss an die Gemeinde Siggelkow


 


  • 1364 - erste urkundliche Erwähnung des Ortes Klein Pankow
  • (um) 1650 - Bau der Kirche zu Klein Pankow
  • 1974 – Anschluss an die Gemeinde Siggelkow


 


  • 1396 - erste urkundliche Erwähnung des Ortes Groß Pankow
  • (um) 1705 – Bau der Kirche zu Groß Pankow
  • (um) 1755 – Bau des Pfarrhauses





  • 1369 - erste urkundliche Erwähnung des Ortes Scharcyn (Neuburg)
  • 1567 – Parchim richtet auf der Scharziner Feldmark einen „Viehehof“ (das heutige Neuburg) ein
  • 1945 – Durchführung der Bodenreform